Newsartikel - Ursprünge des Weins

Datum: Montag, 27. August 2012

Einleitung:

Vom Nahen Osten verbreitete sich die Weinrebe in östlicher Richtung nach Indien und China. Doch erst durch ihre Verbreitung Richtung Westen trat sie ihren Siegeszug durch die ganze Welt an. Nach den Phöniziern war es vor allem Griechenland, das nicht nur den Weinhandel kontrollierte, sondern auch für die Verbreitung des Weinbaus im ganzen Mittelmeerbecken verantwortlich war.


Inhalt:

Die Ursprünge der Weinrebe

Ursprünglich ist die Weinrebe eine Kletterpflanze. Das Auftauchen der ersten Kulturreben ist nur schwer zu datieren. Man nimmt an, daß die geographische Wiege des Weinbaus wohl in Transkaukasien, dem heutigen Georgien bzw. Armenien, liegt. Vom Nahen Osten verbreitete sich die Weinrebe in östlicher Richtung nach Indien und China. Doch erst durch ihre Verbreitung Richtung Westen trat sie ihren Siegeszug durch die ganze Welt an. Nach den Phöniziern war es vor allem Griechenland, das nicht nur den Weinhandel kontrollierte, sondern auch für die Verbreitung des Weinbaus im ganzen Mittelmeerbecken verantwortlich war.

2500 Jahre v.Chr.

Ägyptische Reliefs belegen den bereits organisierten Weinbau in Mesopotamien und der Nilregion.

6. Jahrhundert v.Chr.

Die Weinrebe wird durch die Griechen in ihrer damaligen Kolonie Masilia, dem heutigen Marseille, eingeführt.

525 v.Chr.

Der Seehandel im Mittelmeerraum entwickelt sich.

500 Jahre v.Chr.

Weinbau in Indien.

200 Jahre v.Chr.

Weinbau im China der Han-Dynastie.

Herstellerauswahl

Alle Hersteller
Anmelden

Neukunde? Hier gehts zur Anmeldung. Passwort vergessen?

Wer ist Online?

Zur Zeit sind 5 Gäste online.

Sicher bezahlen mit
 
Logo 'PayPal empfohlen'