Newsartikel - Terroir

Datum: Sonntag, 02. September 2012

Einleitung:

Der Begriff Terroir umfasst die Gesamtheit der Umweltfaktoren, die einen Weinberg charakterisieren, also den Boden, seine Zusammensetzung und Struktur, die Sonnenscheindauer, die geographische Ausrichtung, die Topographie, das Klima und das dem jeweiligen Weinberg eigene Mikroklima.


Inhalt:

 

Das Terroir


Der Boden

Der Boden stellt für die Wurzeln des Weinstocks den Lebensraum dar, in dem sie Halt finden und sich mit Wasser und Nähstoffen versorgen. Als Resultat der Gesteinsverwitterung ist der Boden ständigen Veränderungen unterworfen. Mehrere Kriterien sind ausschlaggebend für seine Qualität.


Der Nährstoffgehalt

Das Angebot an Nährstoffen spielt eine entscheidende Rolle für die Kraft des Weinstocks. Ein zu großes Angebot an Nährstoffen führt zu Reben mit hoher Wuchskraft, die häufig nur unausgereifte Trauben hervorbringen, aus denen wiederum nur Weine minderer Qualität hergestellt werden können. Im Gegensatz hierzu führen ärmere Böden von geringer Tiefe zu einem niedrigeren Ertrag, der sich jedoch aus Trauben zusammensetzt, die geschmacksintensiver sind und aus denen konzentriertere Weine produziert werden können.


Die Bodenstruktur

Für das Wurzelsystem des Weinstocks ist die Verteilung der verschiedenen Bodenbestandteile und das Vorhandensein größerer Steine von entscheidender Bedeutung. Auch die Frage, ob der Boden gut durchlüftet, oder, im Gegenteil, sehr kompakt und verdichtet ist, spielt eine große Rolle.

Ist der Untergrund steinig und locker, wie zum Beispiel die steinig-sandigen Böden des Médoc, können die Wurzeln bis in mehrere Meter Tiefe vordringen. In kompakten Lehm- oder Kalksteinböden, wie zum Beispiel den Lehmböden von Pomerol, dringen die Wurzeln jedoch nur bis in wenige Zentimeter Tiefe vor.


Die Zusammensetzung des Untergrundes

Die geologische Biographie des Muttergesteins bestimmt dessen Zusammensetzung. In Frankreich besteht der Untergrund vieler Weinberge zwar zumeist aus Kalkstein, dennoch werden gute Weine auf den unterschiedlichsten Böden wie Schiefer, Kreide, Kalkstein und steinig-sandigem Schwemmland, aber auch auf Granit, Mergel und Lehm angebaut.


Die Färbung des Bodens

Vor allem bei der Sonneneinstrahlung spielt die Farbe des Bodens eine gewissen Rolle. So erwärmt sich zum Beispiel der steinige rote Boden im Anbaugebiet der "Costières de Nîmes" bei Sonnenschein schneller als ein hellerer Boden.


Gibt es einen Bestandteil des Bodens, der allein für die Qualität des angebauten Weines verantwortlich ist ?

Derzeit ist es nicht möglich, die Qualität eines Weines mit dem Vorkommen eines bestimmten Minerals oder Nährstoffes zu erklären. Man hat jedoch festgestellt, daß die besten Böden eine gute Drainage aufweisen, so daß Regenwasser schnell versickern kann und das Wurzelsystem der Pflanze nicht durch zu nassen Boden in Mitleidenschaft gezogen wird.


Das Klima

Die Weinrebe kann sich sehr unterschiedlichen klimatischen Bedingungen anpassen. Allerdings ist sie frostempfindlich und braucht Wärme, damit die Trauben ausreifen können. Die besten Resultate werden in wärmeren Gegenden mit gemäßigtem Klima erzielt. In Frankreich existieren drei Zonen mit sehr unterschiedlichem Klima: Mittelmeerklima, Atlantikklima und Kontinentalklima.

Die Klimafaktoren

Die Sonne

Ausschlaggebend für die Farbe des Weins ist die Sonnenscheindauer. Zur Produktion des roten Farbstoffes der Trauben ist mehr Sonnenenergie nötig, als zur Produktion des Zuckers in den Beeren einer weißen Rebsorte. Aus diesem Grund werden in den nördlicheren Anbaugebieten wie dem Elsaß, dem Chablis und der Champagne hauptsächlich Weißweine produziert, wogegen in den südlicheren Gegenden die ausgeglichenen und dunklen Rotweine eine vorherrschende Rolle einnehmen.

Das Wasser

Qualität und Quantität der Ernte sind stark von den Niederschlägen abhängig. Doch nicht allein die Menge der Niederschläge, sondern auch ihr Verteilung über das Jahr sind von großer Bedeutung. Darüber hinaus spielt es auch eine Rolle, ob es sich um gleichmäßigen Regen oder um heftige Gewitterschauer handelt. Außerdem reagiert die Weinrebe in jeder Jahreszeit anders auf Niederschläge.

Die Temperaturen

Die durchschnittliche Jahrestemperatur sollte relativ hoch liegen, da die Rebe frostempfindlich ist und vor allem während der Vegetationsperiode Wärme braucht, um die Trauben zur vollen Reife zu bringen.


Die Steilheit der Weinberge

Die besten Terroirs liegen im allgemeinen an mehr oder weniger steilen Lagen an der Hügelflanke oder auf den abgerundeten Gipfeln der Hügel, was eine bessere Ausnutzung der Sonneneinstrahlung bewirkt und somit das Reifen der Trauben fördert. Außerdem bieten die Hanglagen einen besseren Schutz gegen Frost und fördern das Ablaufen des Regenwassers.


Die Himmelsrichtung

Von Vorteil ist vor allem eine Ausrichtung des Weinberges nach Süden oder Südosten, da die Rebe so von einer längeren Sonnenscheindauer profitiert. So hat zum Beispiel ein Weinberg im Burgund bei einer Ausrichtung nach Osten den Vorteil, sowohl die langsame Erwärmung des Bodens durch die Morgensonne ausnützen zu können als auch gegen Wind und Regen aus Westen geschützt zu sein.


Umgebungseinflüsse

Die Höhe über dem Meeresspiegel spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Die durchschnittliche Temperatur sinkt pro 100 Höhenmeter um 0,6°C, was im Weinbau natürlich von Bedeutung ist. Auch die Nähe eines Gebirges kann eine Senkung der Temperaturen mit sich bringen und somit den Zeitpunkt der Traubenreife hinauszögern. Ein Beispiel hierfür ist das Anbaugebiet "Côtes du Ventoux", das sich an den Hängen des Mont Ventoux befindet. Liegen die Weinberge wie in den Savoyen oder am Gardasee jedoch in der Nähe großer Wasserläufe oder Seen, hat deren wärmeregulierende Wirkung einen positiven Einfluß auf das Gedeihen der Reben. Außerdem kann auch die Nähe eines Waldes ein Vorteil sein. So schützen zum Beispiel die Wälder der Vogesen die elsässischen Weinbaugebiete vor kühlen Winden.

 

Herstellerauswahl

Alle Hersteller
Anmelden

Neukunde? Hier gehts zur Anmeldung. Passwort vergessen?

Wer ist Online?

Zur Zeit sind 3 Gäste online.

Sicher bezahlen mit
 
Logo 'PayPal empfohlen'